Kap Arkona und Hiddensee

Mittels Messung durch Messsensorik
Lufttemperatur, Temperatur im und am Boden, Luftdruck, Luftfeuchtigkeit, Windrichtung und Windgeschwindigkeit, Niederschlag, Schneehöhe, Sonnenscheindauer, Sichtweite, Höhe der Wolkenuntergrenze, Strahlungsgrößen und Radioaktivität in der Luft und im Niederschlag.
Diese Daten werden an die Zentrale nach Offenbach gemeldet.

 

Wetterstudio Hiddensee

Stefan Kreibohm life am 02.02.2009

Der 1991 von Jörg Kachelmann gegründete Wetterdienst ist heute einer der führenden Wetterdienstleister in Europa. Auf Hiddensee werden allein drei Messstationen betrieben: Dornbusch (seit 1998), Dünenheide und Vitte. Das Wetterstudio befindet sich in der Nähe des Hafens von Kloster, gesendet wird immer life im Wetter, also außen.
Weitere Messstationen befinden sich in Juliusruh, Göhren, Rambin und auf der Insel Vilm.

Und hier ein paar Wetterextreme seit 1998 (Stand 08/2008 , Quelle Wetterstudio Hiddensee) auf Hiddensee

Heißester Tag: 21.06.2000 36,0°C Dünenheide
Kältester Tag: 24.01.2006 -16,7°C Dünenheide
Regenreichster Tag: 23.08.2008 82,4 l/m² Dünenheide
Stärkste Orkan-Böe: 3.12.1999 178 km/h LT Dornbusch (Orkan "Anatol")
Sonnigster Tag: 18.06.2005 16,6 h (astron. möglich 17,3 h) LT Dornbusch
09.06.2007 16,6 h (astron. möglich 17,1 h) LT Dornbusch
Sonnigster Monat: Juli 2006 408,3 h LT Dornbusch
Höchste Wassertemperatur (Weststrand, Ostsee): Ende Juli 2006 26°C
Höchste Wassertemperatur (Hafen Kloster, Bodden): Ende Juli 2006 28°C

 

weitere Links