Zitate von Rügen, aus Deutschland und der ganzen Welt


01.09.2016

Wer die Enge seiner Heimat begreifen will, der reise.
Wer die Enge seiner Zeit ermessen will, studiere Geschichte.

Kurt Tucholsky


31.08.2016

Der Kopf weiß nicht was das Herz vorhat.

Marquis de Vauvenargues


04.08.2016

Wenn du fühlst, dass in deinem Herzen etwas fehlt - dann kannst du, auch wenn du im Luxus lebst, nicht glücklich sein.

Tenzin Gyatso, 14. Dalai Lama


03.08.2016

Wenn Du das Gefühl hast, am Leben zu sein, kann man Dir die Freude am Leben nicht nehmen.

Spanien, unbekannt


19.07.2016

Wenn Beschleunigung das Problem ist, dann ist Resonanz vielleicht die Lösung.

Hartmut Rosa


15.07.2016

Ich liebe meine Stadt – liebt sie mich auch?

Montrell Jackson


07.07.2016

Sprache ist Heimat und Wörter sind gute Bekannte, die diese besiedeln.

unbekannt


03.02.2016

Wahrheit spiegelt immer nur die Wahrnehmung des Betrachters.

V D


02.02.2016

Demokratie ist keine Form der Verwirklichung von Gerechtigkeit, sondern von Marktmacht.

Thomas Fischer
"Fischer im Recht"




23.10.2013

Nur wo du zu Fuß warst,
bist du auch wirklich gewesen.

Johann Wolfgang von Goethe


22.10.2013

Was kann die Leistung eines Unternehmens wert sein,
wenn sie dir 75 % schenken,
wenn du 25 % bezahlst?
Und doch fallen immer wieder viele darauf herein!

VD

Einen geschenkten Gaul
schaut man nicht ins Maul.

Volksmund


02.08.2013

Was ich in meinem Leben will,
ist Einfühlsamkeit,
ein Fluss zwischen mir und anderen,
der auf gegenseitigem Geben
von Herzen beruht.

Marshall B. Rosenberg


23.05.2013

Besser zu früh als zu spät.

Deutsches Sprichwort


22.05.2013

Schön ist eigentlich alles,
was man mit Liebe betrachtet.

Christian Morgenstern


21.05.2013

Wo euer Schatz ist, da ist auch euer Herz.

Matthäus 6,21


20.05.2013

Von Ruhm und Ehre wird das
Herz durchaus nicht satt.

Friedrich Rückert


19.05.2013

Rom ist nicht an einem Tag gebaut worden.

Deutsches Sprichwort


18.05.2013

Reines Herz und reiner Mut
sind in jedem Kleide gut.

Freidank


17.05.2013

Wer will haben gute Ruh,
der höre, seh´, und schweig dazu.

Deutsches Sprichwort


16.05.2013

Lieber der erste hier als der zweite in Rom.

Julius Cäsar


15.05.2013

Wer sich gern bückt, dem tut der Rücken nicht weh.

Deutsches Sprichwort


14.05.2013

Sich regen bringt Segen.

Deutsches Sprichwort


13.05.2013

Von schönen Reden werde ich nicht satt.

Molière


12.05.2013

Wer fertig ist, dem ist nicht recht zu machen;
ein Werdender wird immer dankbar sein.

Goethe


11.05.2013

Raum für alle hat die Erde.

Schiller


10.05.2013

Schnelle Rach´ und jäher Zorn,
haben manch gut´ Spiel verlorn.

Deutsches Sprichwort


09.05.2013

Wir haben nie Probleme gelöst,
ohne neue zu schaffen.

Bazon Brock


08.05.2013

Der Mensch ist immer Parteiisch
und tun sehr recht daran.
Selbst Unparteilichkeit ist Parteiisch.

Georg Christoph Lichtenberg


07.05.2013

Wer das Feuer haben will,
muss den Rauch leiden.

Deutsches Sprichwort


06.05.2013

Partei ergreifen ist:
ein besonderes lnteresse haben,
eine einseitige Sache zu vertreten.

Georg Wilhelm Friedrich Hegel


05.05.2013

Die Augen glauben sich selbst,
die Ohren anderen Leuten.

Deutsches Sprichwort


04.05.2013

Jeder will Ordnung und Glück,
trotzdem liegen sich alle in den Haaren.

Thornton Wilder


03.05.2013

Die Erinnerung ist das einzige Paradies,
woraus wir nicht vertrieben werden können.

Jean Paul


02.05.2013

Ordnung ist die Tochter der Überlegung.

Georg Christoph Lichtenberg


01.05.2013

Wer scharf denkt, wird Pessimist.
Wer tief denkt, wird Optimist.

Henri Bergson


30.04.2013

Was einer öffentlich nicht tun mag,
das soll er auch heimlich lassen.

Moliére


29.04.2013

So mancher meint, ein gutes Herz zu haben,
und hat nur schwache Nerven.

Marie von Ebner-Eschenbach


28.04.2013

Wenn die Not am größten,
dann ist Gottes Hilfe am nächsten.

Deutsches Sprichwort


27.04.2013

Das Neue muss nicht immer
auch das Beste sein.

Pontus Hulten


26.04.2013

Jeder der sich die Fähigkeit erhält,
Schönes zu erkennen, wird nie alt werden.

Franz Kafka


25.04.2013

Guter Rat kommt über Nacht.

Lessing


24.04.2013

Es gibt keine Grenze der Nachsicht
mit sich selbst.

Martin Walser


23.04.2013

Des Lebens Mühe lehrt uns allein
des Lebens Güter schätzen.

Goethe, Torquato Tasso


22.04.2013

Morgen können wir´s nicht mehr,
darum laßt uns heute leben!

Schiller


21.04.2013

Jeder liebt sich selber nur am meisten.

Lessing


20.04.2013

Die Meinung von heute ist nicht
immer die Meinung von gestern.

Deutsches Sprichwort


19.04.2013

Fröhlichkeit und Mäßigkeit
sind die zwei besten Ärzte.

Deutsches Sprichwort


18.04.2013

Man verliert die meiste Zeit damit,
dass man Zeit gewinnen will.

John Steinbeck


17.04.2013

Das Universum ist ein Gedanke Gottes.

Schiller


16.04.2013

Guter Umgang verbessert schlechte Sitten.

Deutsches Sprichwort


15.04.2013

All unser Übel kommt daher,
daß wir nicht allein sein können.

Arthur Schopenhauer


14.04.2013

Man soll das eine tun
und das andere nicht lassen.

Deutsches Sprichwort


13.04.2013

Wer sich heiter zu erhalten sucht,
der sorgt nicht bloß für sein Glück,
sondern er übt wirklich eine Tugend.

Wilhelm von Humboldt


12.04.2013

Will man Tiefes sagen,
so gewöhne man sich zunächst,
nichts Falsches zu sagen.

Luc de Vauvenargues


11.04.2013

Es ist nichts teurer,
als was man mit Bitten erkaufen muß.

Deutsches Sprichwort


10.04.2013

Die Stunde unseres Sterbens
ist nur eine unserer Stunden
und keine ausnahmsweise.

Rainer Maria Rilke


09.04.2013

Von einem Menschen, der so ist wie ich,
kann ich nichts lernen.

Elie Wiesel


08.04.2013

Lehre uns bedenken, daß wir sterben müssen,
auf daß wir klug werden.

psalm 90,12


07.04.2013

Was wäre das Leben ohne Hoffnung.

Friedrich Hölderlin


06.04.2013

Lebe, wie du, wenn du stirbst, wünschen wirst,
gelebt zu haben.

Christian Fürchtegott Gellert


05.04.2013

Die Tür zur Vergangenheit
ist ohne Knarren nicht zu öffnen.

Alberto Moravia


04.04.2013

Wer immer das letzte Wort haben will,
spricht bald mit sich allein.

Bretonisches Sprichwort


03.04.2013

Wer mit dem Leben spielt, kommt nie zurecht.

Goethe


02.04.2013

Das Spiel ist das einzige, was Männer wirklich
ernst nehmen. Deshalb sind Spielregeln älter
als alle Gesetze der Welt.

Peter Bamm


01.04.2013

Der Sport ist dazu da, dass man gesünder
stirbt und nicht dazu, dass man länger lebt.

Ludwig Prokop


31.03.2013

So lange ich atme, hoffe ich auch.

Lateinisches Sprichwort


30.03.2013

Von schönen Reden werde ich nicht satt.

Moliére


29.03.2013

Nur die Sache ist verloren, die man aufgibt.

Ernst von Feuchtersleben


28.03.2013

Wer ein großes Maul hat, muss einen breiten
Rücken haben.

Deutsches Sprichwort


27.03.2013

Ein Arzt darf sich bei der Diagnose irren,
aber niemals bei der Behandlung.

Tom Wolfe


26.03.2013

Auch eine Fülle von Büchern ersetzt den guten
Lehrer nicht.

Chinesisches Sprichwort


25.03.2013

Nenne dich nicht arm, wenn deine Träume nicht in
Erfüllung gegangen sind. Wirklich arm ist nur,
der nie geträumt hat.

Maria von Ebner-Eschenbach


24.03.2013

Beim ersten Mal spricht man von Zufall, beim
zweiten Mal von Statistik, beim dritten Mal
von Tradition.

Kurt Biedenkopf


23.03.2013

Es gibt keine kreative Arbeit ohne Tradition.
Neuheit ist immer eine Variation des Vergangenen.

Carlos Fuentes


22.03.2013

Wenn die Verbesserungen aufhören, ist dies der
letzte Tag der Welt. Dann sind wir im paradies.

Ignacio Lopez de Arriortua


21.03.2013

Wir sind nicht nur verantwortlich für das,
was wir tun, sondern auch für das was
wir nicht tun.

Moliére


20.03.2013

Man darf Unterhaltung ruhig dazu missbrauchen,
bestimmte Meinungen an das Publikum zu bringen.

Hans W. Geissendörfer


19.03.2013

Sind Kinder still, so haben sie etwas angerichtet.

Englisches Sprichwort


18.03.2013

Selbstgerechtigkeit ist nicht eine Spielart
der Gerechtigkeit, sondern oft der Anfang
von neuem Unrecht.

Hans-Dietrich Genscher


17.03.2013

Stille Wasser sind tief.

Deutsches Sprichwort


16.03.2013

Dem Ersten gebührt der Ruhm,
wenn auch die Nachfolger es besser gemacht haben.

Arabisches Sprichwort


15.03.2013

Ehret die Frauen! Sie flechten und weben
himmlische Rosen ins irdische Leben.

Schiller, Würde der Frauen


14.03.2013

Das Lob von tausend Narren wiegt nicht
den Tadel eines einzigen klugen Mannes auf.

Deutsches Sprichwort


13.03.2013

Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt
werden kann und worüber es unmöglich ist,
zu schweigen.

Victor Hugo


12.03.2013

Die Unzufriedenheit ist ein Teil unsere Mentalität.
Wir sind überkritisch. Gerade das hat uns
weit gebracht.

Peter Boenisch


11.03.2013

Im Beruf des Unternehmers ist die Kreativität
entscheidend unddie kann niemand nur im Beruf
trainieren.

Hans Graf von der Goltz


10.03.2013

Eine über Gleichheit der Chance hinausgehende
Gleichmachung der Menschen ist die höchste
Ungerechtigkeit

Karl Jaspers


09.03.2013

Zwei Dinge sind unendlich:
das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch
nicht ganz sicher.

Albert Einstein


08.03.2013

Führen heißt überzeugen,
heißt vorbildlich handeln.

Richard Weber


07.03.2013

Sich selbst zu überraschen ist,
was das Leben lebenswert macht.

Oscar Wilde


06.03.2013

Wenn ein Mann etwas ganz Blödsinniges tut,
so tut er es immer aus den edelsten Motiven.

Oscar Wilde


05.03.2013

Glück hat auf die Dauer doch
zumeist wohl nur der Tüchtige.

Helmuth von Moltke


04.03.2013

Ein guter Einfall ist wie ein Hahn am Morgen.
Gleich krähen andere Häne mit.

Karl Heinrich Waggerl


03.03.2013

Ich habe gerne Leute um mich, die mir
widersprechen, aber ich kann sie nicht
ertragen.

Charles de Gaulle


02.03.2013

Die schlctesten Früchte sind es nicht,
woran die Wespen nagen.

person

1.03.2013
0

Weise ist der Mensch, der nicht den Dingen
nachtrauert, die er nicht besitzt, sondern
sich der Dinge erfreut, die er hat.

Epiktet


28.02.2013

Was dem Herzen gefällt,
das suchen die Augen.

Deutsches Sprichwort


27.02.2013

Die Wahrheit ist ein selten Kraut,
noch seltener, wer es gut verdaut.

Deutsches Sprichwort


26.02.2013

Wer nichts waget, der darf
nichts hoffen

Schiller, Wallensteins Lager


25.02.2013

Wer bei seinen Handlungen immer auf Vorteil
bedacht ist, wird sich viele Feinde machen.

Konfuzius


24.02.2013

Stets sorge, daß das Volk ohne Wissen
und Wunsch sei. Und sorge zugleich,
daß die Wissenden nicht zu handeln wagen.

Das war von dem Internet!

Lao-tse


23.02.2013

Vom Vater hab` ich die Statur, des Lebens
ernstes Führen, vom Mütterchen die Frohnatur
und Lust zu fabulieren.

Goethe


22.02.2013

Der ist nicht ganz weise, der nicht
einmal ein Narr sein kann.

Deutsches Sprichwort


21.02.2013

Maximen beim Handeln sind notwendig,
um der Schwäche des Augenblicks
Widerstand leisten zu können.

Arthur Schopenhauer


20.02.2013

Wem die Sonne scheint, der fragt
nicht nach den Sternen.

Deutsches Sprichwort


19.02.2013

Was mit wenigem abgetan werden kann,
muß nicht mit vielem getan werden.

Matthias Claudius, Ernst und Kurzweil


18.02.2013

Alles wiederholt sich nur im Leben,
ewig jung ist nur die Phantasie.

Schiller


17.02.2013

Sage mir, was du ißt, und ich
sage dir, was du bist.

Brillat-Savarin


16.02.2013

Wenn man in die falsche Richtung läuft,
hat es keinen Zweck, das Tempo zu erhöhen.

Birgit Breuel


15.02.2013

Gleiche Rechte, gleiche pflichten.

Deutsches Sprichwort


14.02.2013

Lernen ist wie Rudern gegen den Strom.
Hört man damit auf, treibt man zurück.

Laotse


13.02.2013

Der Prophet gilt nichts
in seinem Vaterlande.

Deutsches Sprichwort


12.02.2013

Nur wenn wir an den Sorgen anderer
Anteil nehmen, bleiben wir menschlich.

Nadja Tiller


11.02.2013

Der ideale Mann ist der Mann, von
dem alle Frauen träumen und den keine kennt.

Anna Magnani


10.02.2013

Wer ein großes Maul hat, muss
einen breiten Rücken haben.

Deutsches Sprichwort


09.02.2013

Liebe ist kein Solo. Liebe ist ein Duett.
Schwindet sie beim einen, verstummt
das Lied.

Adalbert von Chamisso


08.02.2013

Die Leser von heute sind sehr bequem.
Man muss den Tiefsinn an der Oberfläche
ausbreiten, damit sie ihn finden.

Halldór Laxness


07.02.2013

Eine große Lehre, die man oft geben kann,
ist das Geständnis der eigenen
Unzulänglichkeit.

Denis Diderot


06.02.2013

Gewissen ist ein Synonym für ethische
Überzeugungen und kann durch Instanzen
nicht geprüft werden.

Manfred Opel


05.02.2013

Die Geschenke sind wie Ratschläge:
Vergnügen bereiten sie vor allem
demjenigen am meisten, der sie gibt.

Emile Henriot


04.02.2013

Es ist nicht genug,
die Gerechtigkeit auf deiner Seite zu haben,
es ist entscheidend,
stark genug zu sein, um sie zu verteidigen.

Chaime Herzog


03.02.2013

Wenn die Mächtigen der Welt den Frieden
nicht wollen, dann dürfen wir die Ohnmächtigen,
nicht nach Waffen rufen.

Ludger Volmer


02.02.2013

Ein alter Bär kann leicht in
eine Falle tappen.

Russisches Sprichwort


01.02.2013

Ein gutes Beispiel ist der beste
Lehrmeister.

Deutsches Sprichwort


31.01.2013

Man kann es nicht allen
Leuten recht machen.

La Fontaine


30.01.2013

Hat man dir gesagt, das Leben sei kurz?
Vergiss es. Es ist so lang, dass du noch tausend
Apfelbäume pflanzen kannst.

Christiane Hörbiger


29.01.2013

Man soll das eine tun
und das andere nicht lassen.

Deutsches Sprichwort


28.01.2013

Solange es noch unzählige Gräser ohne
Namen gibt, kann das Leben nicht langweilig sein.

José Carreras


27.01.2013

Ein Priester und eine Nonne spielen Tischtennis. Der Priester ist etwas aus der Übung, und schon bald erwischt er den Ball nicht und schimpft: "Scheiße, daneben!" - Die Nonne ermahnt den Popen, weil der liebe Gott das Schimpfen ja so gar nicht mag. Nach einer Weile jedoch entfährt es dem Popen nach einem misslungenen Schmetterball wiederum "Scheiße, daneben!" - Nun wird die Nonne aber sehr streng und verbittet sich diese gottlose Schimpferei. Der Priester nimmt sich auch zusammen, jedoch nach einem weiteren Fehlschlag entfährt es ihm wieder: "Scheiße, daneben!" - Daraufhin erhebt sich ein gewaltiges Gewitter, es stürmt und donnert, und schließlich wird die Nonne von einem Blitz getroffen. - Stimme von oben: "Scheiße, daneben!"

aus megasinnlos.de


26.01.2013

Ein Tag, an dem man nicht lacht,
ist ein verlorener Tag.

Charlie Chaplin


25.01.2013

Wohl schweigen ist eine
größere Kunst als wohl reden.

Deutsches Sprichworti


24.01.2013

Jeder, der sich die Fähigkeit erhält,
Schönes zu erkennen, wird nie alt werden.

Franz Kafka


23.01.2013

Bei Kinder und Uhren muß man beachten:
Man kann sie nicht ständig nur aufziehen,
man muß sie auch laufen lassen.

Jörg Schwäblein


22.01.2013

Ich werde älter und höre doch
nicht auf, immer noch viel zu lernen.

Solon


21.01.2013

Wenn ich Hunger habe, gib
mir keinen Fisch, gib mir die Angel.

Estnisches Sprichwort


20.01.2013

Zum Glück gehört, dass man
irgandwann beschließt,
zufrieden zu sein.

Klaus Löwitsch


19.01.2013

Um Glück zu empfinden,
muss man bereit sein, sich zu
öffnen, und in sich ruhen.

Alain Delon


18.01.2013

Die Welt ist in zwei Klassen geteilt,
in die, die das Unglaubliche glauben,
und in die, die das Unwahrscheinliche tun.

Oscar Wilde


17.01.2013

Das Gewissen ist der einzige Spiegel,
der weder betrügt noch schmeichelt.

Christine von Schweden


16.01.2013

Die unterhltendste Fläche auf der Erde
für uns ist die vom menschlichen Gesicht.

Georg Christoph Lichtenberg


15.01.2013

Es ist schwer vorstellbar, dass wir die
einzigen Geschöpfe im Weltall sein sollen.

Jill Tarter


14.01.2013

Was man nicht gern tut, soll
man zuerst tun.

Deutsches Sprichwort


13.01.2013

Was du mit Geld nicht bezahlen kannst,
bezahle wenigstens mit Dank.

Deutsches Sprichwort


12.01.2013

Die Natur des Geistes ist so geartet,
daß uns der Wechsel meist mehr Erholung
schafft als die Ruhe.

Freiherr von Feuchtersleben


11.01.2013

Wer ein schlechtes Gedächtnis hat,
spart sich viele Gewissensbisse.

John Osborne


10.01.2013

Auch Rom ist nicht an einem Tag
erbaut worden.

Deutsches Sprichwort


09.01.2013

Früher sind die Menschen für die Freiheit
auf die Barrikaden gegangen,
jetzt tun sie es für die Freizeit.

Werner Finck


08.01.2013

Das Amt des Dichters ist nicht das Zeigen
der Wege, sondern vor allem das Wecken
der Sehnsucht.

Hermann Hesse


07.01.2013

Die Freiheit ist ein Luxus, den sich
nicht jedermann gestatten kann.

Otto von Bismarck


06.01.2013

Die besten Gedanken kommen
hinten nach.

Deutsches Sprichwort


05.01.2013

Die effektivsten Waffen der Frauen
sind Klugheit und Humor.

Sandra Maischberger


04.01.2013

Das Alte stürzt;
es ändert sich die Zeit,
und neues Leben
blüht aus den Ruinen.

Schiller, Wilhelm Tell


03.01.2013

Ein Mensch kann nicht alles wissen,
aber etwas muß jeder haben,
was er ordentlich versteht.

Gustav Freytag


02.01.2013

Sage nicht alles, was du weißt,
aber wisse immer, was du sagest.

Matthias Claudius


01.01.2013

Einmal selbst sehen ist mehr wert
als hundert Neuigkeiten hören.

Japanische Weisheit


31.12.2012

Man muß etwas Neues machen,
um etwas Neues zu sehen.

Georg Christoph Lichtenberg


30.12.2012

Mit Gold ist jede Festung zu erobern.

Deutsches Sprichwort


29.12.2012

Jeder Mensch hat etwas Gutes an sich.
Deshalb bin ich von keinem enttäuscht.
Ich nehme ihn so, wie er ist.

Gustav Knuth


28.12.2012

Das Gleiche läßt uns in Ruhe,
aber der Widerspruch ist es,
der uns produktiv macht.

Goethe


27.12.2012

Man kann seine Werte nicht deshalb aufgeben,
weil andere sie missbrauchen.

Amitai Etzioni


26.12.2012

Das Durchschnittliche gibt der Welt ihren Bestand,
das Außergewöhnliche ihren Wert.

Oscar Wilde


25.12.2012

Das Wasser kann ohne Fische auskommen,
aber kein Fisch ohne Wasser.

Chinesisches Sprichwort


24.12.2012

Die aufrichtigen Wünsche kommen vom Herzen:
Ein frohes Weihnachtsfest

V. Döring


23.12.2012

Geteilte Freud ist doppelt Freude,
geteilter Schmerz ist halber Schmerz.

Christoph August Tiedge, Urania


22.12.2012

Was man nicht zu verlieren fürchtet,
hat man zu besitzen nie geglaubt und nie
gewünscht.

Lessing


21.12.2012

Das Schicksal geht
manchmal seltsame Wege
zu einem notwendigen Ziel

Richard von Weitsäcker


20.12.2012

Liebe ist wie ein Glas, das zerbricht,
wenn man es zu unsicher oder zu fest anfaßt.

Russisches Sprichwort


19.12.2012

Unter Intuition versteht man die Fähigkeit,
eine Lage in Sekundenschnelle falsch zu beurteilen.

Friedrich Dürrenmatt


18.12.2012

Das ist eine Philosophie des Luxus:
Kostet etwas genug, läßt es sich gut verkaufen.

Zino Davidoff


17.12.2012

Es ist besser, ein kleines Licht anzuzünden,
als über die Dunkelheit zu fluchen

Konfuzius


16.12.2012

Lesen heißt,
mit einem fremden Kopf
statt dem eigenen zu denken

Arthur Schoppenhauer


15.12.2012

Das Gras wächst nicht schneller,
wenn man daran zieht.

Afrikanisches Sprichwort


14.12.2012

Vögel, die früh singen,
holt mittags die Katz`.

Deutsches Sprichwort


13.12.2012

Die Sparsamkeit ist
die Tochter der Vorsicht
die Schwester der Mäßigkeit
und die Mutter der Freiheit.

Samuel Smiles


12.12.2012

Was Du heute kannst besorgen,
das verschiebe nicht auf morgen.

Deutsches Sprichwort


11.12.2012

Keine Kette ist stärker als ihr
schwächstes Glied.

Deutsches Sprichwort


10.12.2012

Das sind die Weisen,
die durch Irrtum zur Wahrheit reisen.
Die bei dem Irrtum verharren,
das sind die Narren.

Friedrich Rückert


09.12.2012

Idealismus ist die Fähigkeit, die Menschen
so zu sehen, wie sie sein könnten, wenn sie nicht
so wären, wie sie sind.

Curt Goetz


08.12.2012

Der Humor ist keine Gabe des Geistes,
er ist eine Gabe des Herzens.

Ludwig Börne


07.12.2012

Von der Hoffnung allein läßt sich nicht
leben - und ohne Hoffnung auch nicht.

Lothar Schmidt


06.12.2012

Es gibt mehr Ding im Himmel und auf Erden,
als eure Schulweisheit sich träumt, Horatio!

Shakespeare


05.12.2012

Man sieht nur mit dem Herzen gut.
Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.

Antoine de Saint-Eupéry


04.12.2012

Wir würden kaum etwas glühend verlangte,
wenn wir das Verlangte ganz kennten.

La Rochefoucauld


03.12.2012

Durch Vernunft, nicht durch Gewalt soll man
die Menschen zur Wahrheit führen.

Denis Diderot


02.12.2012

Der Krug geht so lange zum Brunnen,
bis er bricht.

unbekannt


01.12.2012

Man muß die Tatsachen kennen,
ehe man sie verdrehen kann.

Mark Twain


30.11.2012

Wenn man im Leben etwas genauer hinguckt,
wird es sehr scwer,den Richter zu spielen.
Kein Mensch ist frei von Sünde.

Unbekannt


29.11.2012

Die Leere der Stille zum Leben erwecken,
heißt die Unendlichkeit der Klänge hervorzubringen.

Torn Takemitsu


28.11.2012

Das Positive am Skeptiker ist,
daß er alles für möglich hält.

Thomas Mann


27.11.2012

Wenn es am besten schmeckt, soll man
aufhören.

Deutsches Sprichwort


26.11.2012

Das Schönte am Schenken ist das Leuchten
in den Augen der Beschenkten.

Russisches Sprichwort


25.11.2012

Phantasie ist etwas, was sich die meisten
Leute gar nicht vorstellen können.

Gabriel Laub


24.11.2012

Neugierde heißt Ohren spitzen,
Augen aufmachen, Fragen stellen.

Inge Meisel


23.11.2012

Es meint mancher,er sei ein Adler,
und ist doch nur ein Pfau.

Deutsches Sprichwort


22.11.2012

Man soll die Ämter mit Leuten, nicht die Leute
mit Ämtern versehen.

Deutsches Sprichwort


21.11.2012

Kein Abschied auf der Welt
fällt schwerer als der Abschied
von der Macht.

Charles Maurice de Talleyrand


20.11.2012

Man muß viel gelernt haben,
um über das, was man nicht weiß,
fragen zu können.

Jean Jaques Rousseau


19.11.2012

Was einer selber nicht verstehen kann,
das kann er andere nicht lehren.

Deutsches Sprichwort


18.11.2012

Wir leben nicht, um zu glauben,
sondern um zu lernen.

Dalai-Lama


17.11.2012

Lache, und die Welt wird mit dir lachen.
Schnarche, und du wirst alleine schlafen.

Anthony Burgess


16.11.2012

Das Lächeln, das du aussendest,
kehrt zu dir zurück.

lndische Weisheit


15.11.2012

Keine Kette ist stärker als ihr schwächstes Glied.

Deutsches Sprichwort


14.11.2012

Als denkender Mensch beantwortet man nicht
dieselbe Frage ein ganzes Leben lang gleich.

Richard von Weizsäcker


13.11.2012

Herrschen ist Unsinn, Regieren ist Weisheit.
Man herrscht also, weil man nicht regieren kann.

Johann Gottried Seume


12.11.2012

Der Mensch hat dreierlei Wege, klug zu handeln;
erstens durch Nachdenken, das ist das Edelste,
zeitens durch Nachahmen,das ist das Leichteste,
und drittens durch Erfahrung,das ist das Bitterste.

Konfuzius


11.11.2012

Die Grenzen müssen in den Köpfen und Herzen
der Menschen fallen.

Heide Keller


10.11.2012

Als Gott die Welt erschuf, da schuf er den
Mann und das Weib, nicht Herrn und Knecht, nicht
Juden und Christen, nicht Arme und Reiche.

Ludwig Börne


09.11.2012

Viele Menschen versäumen das kleine Glück,
während sie auf das große vergebens warten.

Pearl s. Buck


08.11.2012

Die Gewohnheit ist eine zweite Natur.

Cicero


07.11.2012

Die Chance klopft öfter an, als man meint,
aber meistens ist niemand zu Hause.

Will Rogers


06.11.2012

Was man nicht im Kopf hat,
muss man in den Beinen haben.

Deutsches Sprichwort


05.11.2012

Wer sich zu groß fühlt, um kleine
Aufgaben zu erfüllen, ist zu klein, um mit großen
Aufgaben betraut zu werden.

Jaques Tati


04.11.2012

Wähle einen Beruf, den du liebst, ... und du wirst
niemals in deinem Leben arbeiten müssen.

Confucius


03.11.2012

Gib einer Sache einen Namen,
und sie wird geschehen.

Amos Oz


02.11.2012

Das sicherste Mittel, arm zu bleiben,
ist, ein ehrlicher Mensch zu sein.

Napoleon 1.


01.11.2012

Es kommt oft anders, als man denkt.

Deutsches Sprichwort


31.10.2012

Nicht für die Schule,
sondern für das Leben lernen wir.

Seneca


30.10.2012

Mit der Dummheit kämpfen Götter selbst
vergebens.

Friedrich Schiller


29.10.2012

Geteilte Freude ist doppelte Freude.

Christoph August Tiedge


28.10.2012

Der Sommer gibt Korn, der Herbst gibt Wein;
der Winter verzehrt, was beide beschert.

Deutsches Sprichwort


27.10.2012

Eine Frau, die ihren Mann liebt,
kennt sein Gesicht wie der Seemann das offene Meer.

Honore´ de Balzac


26.10.2012

Fürchte den Bock von vorn, das pferd
von hinten und den Mensch von allen Seiten.

Russisches Sprichwort


25.10.2012

Was du nicht willst, das man dir tu,
das füg auch keinem andern zu!

Deutsches Sprichwort


24.10.2012

Hab´ Geduld, alle Dinge sind schwierig,
bevor sie leicht werder.

Französisches Sprichwort


23.10.2012

Ich verstehe nichts von Musik.
In meinem Fach ist das nicht nötig.

Elvis Presley


22.10.2012

Wer die Zukunft der Natur liebt,
muss mehr investieren können als Schuldgefühle und
ängstliche Ethik.

Gerd Gerken


21.10.2012

Wer nicht Meister sein will,
muß eben Gesell bleiben und Vorgesetzte
haben sein Leben lang.

Gottfried Keller


20.10.2012

Wir hätten alle mindestens eine Stunde
Einsamkeit am Tag nötig, um aufzufüllen
und Atem zu schöpfen.

Maria Schell


19.10.2012

In jedem Ding ist Schönheit verborgen-aber
nicht jeder vermag sie zu sehen.

Alte jüdische Weisheit


18.10.2012

Ich denke viel an die Zukunft,
weil das der Ort ist, wo ich den Rest meines Lebens
verbringen werde.

Woody Allen


17.10.2012

Ein freundliches Wort kostet nichts
und ist doch das schönste aller Geschenke.

Daphne du Maurier


16.10.2012

Das Gleiche läßt uns in Ruhe,
aber der Widerspruch ist es,
der uns produktiv macht.

Goethe


15.10.2012

Wer die Welt verbessern will,
kann gleich bei sich selbst anfangen.

Pearl S. Buck


14.10.2012

Was hilft mir die Weite des Weltalls,
wenn meine Schuhe zu eng sind?

Armenisches Sprichwrt


13.10.2012

Es braucht viel Weisheit, aber wenig Wein,
um die Menschen zufrieden zu stellen.

Pestalozzi


12.10.2012

Der Himmel ist hoch,
und der Zar ist weit.

Russisches Sprichwort


11.10.2012

Der Mensch gewöhnt sich rasch an die Wunder,
die er selbst vollbringt.

Franc ois Mauriac


10.10.2012

Gute Freunde findet man
nicht am Wege.

Deutsches Sprichwort


09.10.2012

Wissenschaft und Kunst gehören der Welt an,
und vor ihnen verschwinden die
Schranken der Nationalität.

Goethe


08.10.2012

Nur derjenige hat den rechten
Vorteil im Auge, der auch den
Vorteil des anderen mitbedenkt.

Chinesisches Sprichwort


07.10.2012

Was du heute kannst besorgen,
das verschiebe nicht auf morgen!

Deutsches Sprichwort


06.10.2012

Viele Köche verderben den Brei.

Deutsches Sprichwort


05.10.2012

Wenn man einem Mann trauen kann,
erübrigt sich ein Vertrag.
Wenn man ihm nicht trauen kann,
ist ein Vertrag überflüssig.

Jean Paul Getty


04.10.2012

Suche nichts zu verbergen,
denn die Zeit, die alles hört und sieht,
deckt es doch auf.

Sophokles


03.10.2012

Mach es wie die Sonnenuhr:
Zähl die heitren Stunden nur.

Deutsches Sprichwort


02.10.2012

Die Liebe und das Mitgefühl
sind die Grundlage für den
Weltfrieden - auf allen Ebenen.

Dalai-Lama


01.10.2012

Diejenigen, die davon reden,
dass wir alle in einem Boot sitzen,
sind meistens diejenigen,
die sich rudern lassen.

Helmut Ruge


30.09.2012

Küsse sind das Aufregendste,
was es gibt; spannender als alles was folgt.

Kim Basinger


29.09.2012

Ich liebe Menschen,
die Dir die Hand reichen und Dir Sagen:
"Schön dass es Dich gibt,
Weil Du bist Wie Du bist!

Gunter Seibriger


28.09.2012

Wirklich innovativ ist man nur dann,
wenn mal etwas danebengegangen ist.

Woody Allen


27.09.2012

Was dem Herzen gefällt,
das suchen die Augen.

Deutsches Sprichwort


26.09.2012

Wer andern eine Grube gräbt,
fällt selbst hinein.

Deutsches Sprichwort


25.09.2012

Jede Generation lächelt über die Väter,
lacht über die Großväter und bewundert
die Urgroßväter.

William Somerset Maugham


24.09.2012

Lernen ist wie das Rudern gegen den Strom;
sobald man aufhört,
treibt man zurück.

Chinesische Wahrheit


23.09.2012

Ein guter Rat in spaßiger Form
ist besser als ernste Belehrung.

Baltasar Graciàn y Morales


22.09.2012

Es bekommt einer Sache besser,
wenn sich einer dafür erwärmt,
als wenn sich hundert dafür erhitzen.

Robert Lembke


21.09.2012

Geld erwerben erfordert Klugheit;
Geld bewahren erfordert eine gewisse Weisheit;
und Geld schön ausgeben ist eine Kunst.

Bertold Auerbach


20.09.2012

Es bellen die jungen Hunde nach,
was sie von den alten gehört haben.

Russisches Sprichwort


19.09.2012

Durch Sagen und Wiedersagen
wird ein Geheimnis
durch die Stadt getragen.

Deutsches Sprichwort


18.09.2012

Die öffentliche Meinung
entsteht nicht von selbst,
sie wird gemacht.

Henry Kissinger


17.09.2012

Die Schule des Lebens
kann man nicht schwänzen.

Deutsches Sprichwort


16.09.2012

Was man in der Wiege gelernt hat,
das hält auch im Alter noch vor.

Spanisches Sprichwort


15.09.2012

Originaliät ist etwas,
was man nie mit Absicht erreicht.

William Somerset Maugham


14.09.2012

Ein natürlicher Nachteil
der Demokratie ist,
dass sie denen die Hände bindet,
die es ernst mit ihr meinen.

Vàclav Havel


13.09.2012

Denken ist die schwerste Arbeit,
die es gibt.
Das ist wahrscheinlich der Grund,
warum sich so wenige Leute
damit beschäftigen.

Unbekannt


12.09.2012

Das Wasser kann ohne Fische auskommen,
aber kein Fisch ohne Wasser.

Chinesisches Sprichwort


11.09.2012

Was du mit Geld
nicht bezahlen kannst,
bezahle wenigstens mit Dank.

Deutsches Sprichwort


10.09.2012

Da steh´ ich nun, ich armer
Tor, und bin so klug als wie zuvor.

Goethe


09.09.2012

Humor ist,
wenn man trotzdem lacht.

Otto Julius Bierbaum


08.09.2012

Handle so, daß die Maxime deines
Willens jederzeit zugleich als Prinzip einer
allgemeinen Gesetzgebung gelten könne.

Immanuel Kant,


07.09.2012

Erst die Arbeit,
dann das Vergnügen.

Deutsches Sprichwort


06.09.2012

Ob arm oder reich,
vor Gott sind alle gleich.

Deutsches Sprichwort


05.09.2012

Wo noch Liebe ist,
da kann alles wieder gut werden.

Ernst Eckstein


04.09.2012

Alle Tiere sind gleich,
aber einige Tiere
sind gleicher als andere.

George Orwell


03.09.2012

Allwissend bin ich nicht,
doch ist mir viel bewusst.

Johann Wolfgang von Goethe


02.09.2012

Der Prophet im eigenen Land ist nichts wert.

Timothius


01.09.2012

So viel in dir die Liebe wächst,
so viel wächst die Schönheit in dir.
Denn die Liebe ist die Schönheit der Seele.

Aurelius Augustinus


31.08.2012

Unser Kopf ist rund,
damit das Denken
die Richtung wechseln kann!

Francis Picabia


30.08.2012

Das Leben leicht tragen und tief genießen
ist ja doch die Summe aller Weisheit.

Wilhelm von Humboldt


29.08.2012

Wo das Wissen aufhört,
fängt der Glaube an.

Aurelius Augustinus


28.08.2012

Wenn du einen Menschen glücklich machen willst,
dann füge nichts seinem Reichtum hinzu,
sondern nimm ihm einige von seinen Wünschen.

Epikur


27.08.2012

Die Zeit wartet auf niemanden.

unbekannt


26.08.2012

Du kannst dein Leben nicht verlängern,
noch verbreitern, nur vertiefen.

Gorch Fock


25.08.2012

Glück kommt nie zu spät.

Michael Drayton


24.08.2012

Genieß die Gegenwart mit frohem Sinn,
sorglos, was dir die Zukunft bringen werde;
doch nimm auch bitter, n Kelch mit Lächeln hin -
vollkommen ist kein Glück auf dieser Erde.

Horaz


23.08.2012

Wo ein Wille ist,
ist auch ein Weg.

unbekannt


22.08.2012

Wenn ich mir überlege, was ich mir wünsche,
finde ich, dass dafür keine andere
Bezeichnung angemessen ist als das Wort "Glück" .

William Morris


21.08.2012

Es ist nicht alles gut,
was nach Wunsch geht.

Deutsches Sprichwort


20.08.2012

Güte in den Worten erzeugt Vertrauen,
Güte beim Denken erzeugt Tiefe,
Güte beim Verschenken erzeugt Liebe.

Laotse


19.08.2012

Nicht der in der Welt verwaist,
dessen Vater und Mutter gestorben,
sondern, der für Herz und Geist
kein Lieb, und Wissen erworben.

Friedrich Rückert


18.08.2012

Wer keine Freude an der Welt hat,
an dem hat die Welt auch keine Freude.

Berthold Auerbach


17.08.2012

Wo kluge Leute zusammenkommen.
da wird erst Weisheit wahrgenommen,

Johann Wolfgang von Goethe


16.08.2012

Es gibt keinen besseren Maßstab
der Liebe als Vertrauen.
Wenn man einen anderen herzlich
und hingegeben liebt,
so ist damit das Vertrauen
von selber gesetzt
Liebe kann nicht misstrauen -
sie gewährt nur Gutes.

Meister Eckhart


15.08.2012

Das Recht des Stärkeren
ist das stärkste Unrecht.

Marie von Ebner-Eschenbach


14.08.2012

Die Unschuld hat im Himmel einen Freund.

Friedrich Schiller


13.08.2012

Wir mögen die Welt kennenlernen,
wie wir wollen, sie wird immer eine
Tag-und Nachtseite behalten.

Johann Wolfgang von Goethe


12.08.2012

Wann man lange wartet,
kommt das schönste Wetter.

Japanisches Sprichwort


11.08.2012

Durch Weisheit wird ein Haus gebaut,
und durch Verstand erhalten.

Salomo


10.08.2012

Wahre Liebe gleicht dem Ring,
und der Ring, der hat kein Ende.

Russisches Sprichwort


09.08.2012

Hat ein des Rechnens unkundiger Mensch,
wenn er ein vierblättriges Kleeblatt gefunden hat,
kein Recht, glücklich zu sein?

Stanislaw Jerzy Lec


08.08.2012

Beim Grübeln befinden sich Gedanken
auf der Irrfahrt im Kreisverkehr
und haben die Abfahrt verpaßt.

Helga Schäferling


07.08.2012

O, der Mensch sieht es oft zu spät ein,
wie sehr er geliebt wurde,
wie vergesslich und undankbar er war
und wie groß das verkannte Herz!

Jean Paul


06.08.2012

Hast du einen Menschen gern,
so musst du ihn versteh'n.
Musst nicht immer hier und da,
seine Fehler seh'n.
Schau mit Liebe und Verzeih',
denn am Ende bist du selbst nicht fehlerfrei.

Johann Wolfgang von Goethe


05.08.2012

Ich liebe
und werde geliebt,
also bin ich.

Franz von Sales


04.08.2012

Der größte Verlust für das Leben
ist das Hinausschieben;
es verträumt immer den ersten Tag
und entreißt die Gegenwart, indem es auf Zukunft
verweist. Aber alles, was kommen wird, ist unsicher:
Lebe für den Augenblick.

Plutarch


03.08.2012

Wir müssen alle ankämpfen
gegen die Rücksichtslosigkeit,
die uns das Leben und
die Gesellschaft lehren wollen.

Albert Schweitzer


02.08.2012

Wenn Menschen der richtigen
Beschäftigung nachgehen,
erwächst ihnen so viel Freude daraus,
wie bunte Blumen
aus einem fruchtbaren Boden sprießen.

John Ruskin


01.08.2012

Es ist doch die schönste Sache,
wenn man Freude hat an dem,
was man tun soll in der Welt.

Jeremias Gotthelf


31.07.2012

Das der Verstand erst mit den Jahren kommt,
sieht man nicht eher ein,
als bis der Verstand und die Jahre da sind.

Jean Paul


30.07.2012

Der Verstand wird durch Wahrheit erleuchtet,
das Herz wird durch Liebe erwärmt.

Russisches Sprichwort


29.07.2012

Wenn du die Wahrheit erkennen willst,
denn sei nicht für,
aber auch nicht gegen etwas.
Der Kampf zwischen dem
"Für etwas oder gegen etwas sein"
ist die schlimmste Krankheit
der menschlichen Vernunft.

Buddhistische Weisheit


28.07.2012

Das beste Mittel,
jeden Tag gut zu beginnen,ist:
beim Erwachen daran denken,
ob man nicht wenigstens
einem Menschen an diesem Tage
eine Freude machen könne.

Friedrich Nietzsche


27.07.2012

Das Gewand gehört dem, der es trägt,
und die Welt dem, der sich an ihr freut.

Englisches Sprichwort


26.07.2012

Zu viel der Sorge tut nicht gut,
macht bleich und dürr und dünnt das Blut.
Ein Narr, der nicht will lassen schlendern,
was er doch nicht vermag zu ändern.

Sebastian Brant


25.07.2012

Das Auge sieht den Himmel offen,
Es schwelgt das Herz in Seligkeit.

Friedrich Schiller


24.07.2012

Wenn du zwei Yen hast,
kaufe für einen Yen Brot,
für den anderen aber
Blumen für deine Seele.

Japanisches Sprichwort


23.07.2012

Es geht alles nach Wunsch,
wenn man zufrieden ist.

Deutsches Sprichwort


22.07.2012

Der ideale Mensch fühlt Freude,
wenn er anderen einen Dienst erweisen kann.

Aristoteles


21.07.2012

Die Höhe der Gunst des Glückes
wird oft durch die Kürze ihrer Dauer aufgewogen:
denn das Glück wird es müde,
einen so lange auf den Schultern zu tragen.

Baltasar Gracián y Morales


20.07.2012

Die Freude und die Schönheit
ist kein Privilegium der Gelehrten,
der Adeligen und der Reichen;
sie ist ein heiliges Eigentum der Menschheit.

Friedrich von Schlegel


19.07.2012

Vertage die Sorgen
Bis auf morgen,
Eh´ du´s gedacht,
Kommt Hilfe über Nacht.

Theodor Fontane


18.07.2012

Mögest du Ruhe finden, wenn der Tag sich neigt
und deine Gedanken noch einmal
die Orte aufsuchen,an denen du
heute Gutes erfahren hast.
Auf dass die Erinnerung dich wärmt
und gute Träume deinen Schlaf begleiten.

Altirischer Segenswunsch


17.07.2012

Das ist das Angenehme auf Reisen,
das auch das Gewöhnliche
durch Neuheit und Überraschung
das Ansehen eines Abenteuers gewinnt.

Johann Wolfgang von Goethe


16.07.2012

Und all das Geld und all das Gut
Gewährt zwar viele Sachen;
Gesundheit, Schlaf und guten Mut
kann`s aber doch nicht machen.

Matthias Claudius


15.07.2012

Es gibt Quellen der Freude, die nie versiegen:
die Schönheit der Natur, der Tiere, der Menschen,
die nie aufhört.

Leo Tolstoi


14.07.2012

Durch spitziges Korn, auf einsamen Pfaden,
über schlankes Gras will ich irren:
Mein Fuß wird die kühlende Frische spüren.
Die freie Stirn lass ich im Winde baden.

Arthur Rimbaud


13.07.2012

Betrachtet der Mensch die Natur und das Leben
mit einer für alles Schöne empfänglichen Seele,
offenen Auges und ohne Eigennutz,
dann werden sie ihm auch viel Vergnügen bereiten.

Alexander Herzen


12.07.2012

Wer hasst, ist taub.
Wer neidet, ist blind.
Wer zürnt, der lahmt.
Nur wer liebt,
hat keine Gebrechen.

Chinesisches Sprichwort


11.07.2012

Die Menschen muss man nehmen, wie sie sind,
nicht, wie sie sein sollen.

Franz Schubert


10.07.2012

Gute Ansichten sind wertlos.
Es kommt darauf an, wer sie hat.

Karl Kraus


09.07.2012

Freue dich, trinke ein Glas,
betrachte die Gegenwart als dein Eigentum,
alles andere überlasse dem Schicksal.

Euripides


08.07.2012

So viel in dir die Liebe wächst,
so viel wächst die Schönheit in dir.
Denn die Liebe ist die Schönheit der Seele.

Aurelius Augustinus


07.07.2012

Mischt der Zufall die Karten,
so verliert der Verstand das Spiel.

Deutsches Sprichwort


06.07.2012

Liebenden schmeckt sogar das Wasser süß.

Chinesisches Sprichwort


05.07.2012

Die Liebe ist das Leben, ist das Wesentliche.
Aus ihr entfalten sich die Verse,
die Taten und alles Übrige.
Die Liebe ist das Herz des Ganzen.
Sobald dieses seine Arbeit einstellt,
stirbt alles Übrige ab, wird überflüssig unnütz.

Wladimir Majakowski


04.07.2012

Man liebt einen anderen nicht,
wenn man nicht von ihm annimmt.

Nigerianisches Sprichwort


03.07.2012

Die Kinder sind die besten Lehrer,
die man wählen kann,
weil sie ganz dazu neigen,
sich gegenseitig anzupassen
und aufmerksam etwas abzuhören,
und weil sie eine viel verständlichere
Sprache reden als unsereins.

Johann Wolfgang von Goethe


02.07.2012

Sei gegenwärtig in allem, was du tust,
die einzige Wirklichkeit ist jetzt.
Solange du Vergangenem nachhängst
oder Zukünftigem nachstellst,
bist du nicht wirklich hier, am Leben.

Zen-Weisheit


01.07.2012

Glücklich, wem die Tage fließen,
wechselnd zwischen Freud und Leid,
zwischen Schaffen und Genießen,
zwischen Welt und Einsamkeit.

Emanuel Geibel


30.06.2012

Solange wir lachen, befinden wir
uns in der Gesellschaft der Götter.

Japanisches Sprichwort


29.06.2012

Der Gescheitere gibt nach!
Ein unsterbliches Wort.
Es begründet die Weltherrschaft der Dummheit.

Marie von Ebner-Eschenbach


28.06.2012

Sich am Kleinsten dankbar freuen,
um der Pflicht gerecht zu werden,
nicht das größte Opfer scheuen,
ist der Weg zum Glück auf Erden.

Emil Rittershaus


27.06.2012

Um zur inneren Ruhe zu gelangen,
sollte man sich wie die Erde selbst verhalten.
Täglich trampeln die Menschen auf ihr herum
und fügen ihr Schaden zu -
und doch schenkt sie einem täglich,
was man zum Leben braucht.

Laotse


26.06.2012

Trenne dich nie von deinen Illusionen!
Wenn sie verschwunden sind,
wirst du weiter existieren,
aber aufgehört haben zu leben.

Mark Twain


25.06.2012

Gibt es schließlich eine bessere Form,
mit dem Leben fertig zu werden,
als mit Liebe und Humor?

Charles Dickens


24.06.2012

Die lächerlichsten und kühnsten Hoffnungen
waren manchmal schon die Ursache außergewöhnlicher Erfolge.

Luc de Clapiers Vauvenargues


23.06.2012

Der Himmel hat dem Menschen als Gegengewicht
gegen die vielen Mühseligkeiten drei Dinge gegeben:
die Hoffnung, den Schlaf und das Lachen.

lmmanuel Kant


22.06.2012

Ist einer heiter,
so ist es einerlei,
ob er jung oder alt,
gerade oder bucklig,
arm oder reich sei:
er ist glücklich

Arthur Schopenhauer


21.06.2012

Niemand weiß, was er kann,
bis er es probiert hat.

Publilius Syrus


20.06.2012

Güte in den Worten erzeugt Vertrauen,
Güte beim Denken erzeugt Tiefe,
Güte beim Verschenken erzeugt Liebe.

Laotse


19.06.2012

Weder ist die Natur ohne Gott,
noch ist Gott ohne die Natur,
sondern beide sind dasselbe,
sie unterscheiden sich nur in ihrer Aufgabe.

Seneca


18.06.2012

Nur auf uns selbst sind wir stets angewiesen,
An allen Orten und zu allen Zeiten.
Darum, willst du Glückseligkeit genießen,
So kannst du sie nur selber dir bereiten.

Oliver Goldsmith


17.06.2012

Ein ungestörtes Glück verlangen,
heißt Mondeslicht mit Netzen fangen,
den Sonnenstrahl mit Ketten fesseln
und Rosen fordern von den Nesseln.

Otto von Leixner


16.06.2012

Wenn es einen Glauben gibt,
der Berge versetzen kann,
so ist es der Glaube an die eigene Kraft.

Marie von Ebner-Eschenbach


15.06.2012

In Dein Betragen - Welt,
in Deinen Beutel -Geld.
Witz unter Deinen Hut,
Feuer in Dein Blut.
Ist dieser Wunsch nicht gut?

Georg Christoph Lichtenberg (1742 -1799)
Diesen netten Wunsch erhielten wir gestern
vom RÜGEN-Botschafter Ulrich Pommerenke






14.06.2012

Gesundheit ist zwar nicht alles,
aber ohne Gesundheit ist alles nichts

Sebastian Kneipp


13.06.2012

Lasst uns das Leben genießen,
solange wir es nicht begreifen.

Kurt Tucholsky


12.06.2012

Mag dir dies und das gescheh`n,
lerne still darüber steh`n,
sieh dir selber schweigend zu,
bis das wilde Herz in Ruh.

Christian Morgenstern


11.06.2012

Geist und Talent verhalten sich zueinander
wie das Ganze zu seinem Teile.

Jean de La Bruyère


10.06.2012

Was ihr euch Liebes noch in der Welt
sagen und tun könnt,
das sagt und tut rasch,
morgen ist es vielleicht schon
zu spät dazu.

Wilhelm Raabe


09.06.2012

Ahme den Gang der Natur nach -
ihr Geheimnis ist Geduld.

Ralph Waldo Emerson


08.06.2012

Nimm dir Zeit, um froh zu sein;
es ist die Musik der Seele.

lsländisches Sprichwort


07.06.2012

Man muss immer etwas haben,
worauf man sich freut.

Eduard Mörike


06.06.2012

Hast du es eilig, so mache einen Umweg.

Buddhistische Weisheit


05.06.2012

Erziehung ist organisierte Verteidigung
der Erwachsenen gegen die Jugend.

Mark Twain


04.06.2012

Bewahre deine Seelenruhe auch den Widerwärtigkeiten des Alltags gegenüber.

Horaz


03.06.2012

Der Fehler der Freude ist, dass sie zu Ende geht.

Afrikanisches Sprichwort


02.06.2012

Heiterkeit ist unmittelbarer Gewinn.
Sie allein ist die bare Münze des Glücks.

Arthur Schopenhauer


01.06.2012

Kleines wird nämlich mit Großem
sehr oft zutreffend verglichen

Cicero


31.05.2012

Die Kunst steckt wahrhaftig in der Natur;
wer sie heraus kann reißen, der hat sie.

Albrecht Dürer


30.05.2012

Wahrheit ist schlicht und gerade

William Shakespeares


29.05.2012

Gönne dir einen Augenblick
der Ruhe und du begreifst,
wie närrisch du herumgehastet bist.

Laotse


28.05.2012

"Pfingsten
sind die Geschenke am geringsten
während Ostern, Geburtstag und Weihnachten
was einbrachten."

Bertolt Brecht


27.05.2012

Schön wäre es, wenn wir uns den Heiligen Geist nicht nur ab und zu,
gleichsam nach Bedarf und Laune wünschten,
sondern wenn er in uns ein "unwiderstehlicher" Geist wäre.
Eine innere Kraft,
die uns innerlich zum Guten und Richtigen treibt,
allen äusseren Widerständen zum Trotz.

Paul Vautier, katholischer Priester


26.05.2012

Wer Straßen baut,
wird Verkehr ernten.

unbekannt, Bauzaun bei Rambin


25.05.2012

Die Lippe ist der Wetzstein des Geistes;
über die Lippe muß der Gedanke oft hin und her laufen,
damit er Glanz, Farbe und Gestalt gewinne.

Ernst-Moritz Arndt



Fotogalerie zum Rügenrundflug ansehen

Das besondere Erlebnis: Machen Sie doch einen Inselrundflug über Rügen.
Den Rundflug mit variablen Termin können Sie direkt hier buchen.

Schauen Sie sich hier die Fotos zum Rügen-Rundflug an.

Das besondere Geschenk zu vielen Gelegenheiten!